Information + Anmeldung
Telefon allgemein:0911 551785
Telefon München:089 3114273

FAQs

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Fragen zum Baby-Schwimmen

Ab wann kann man mit dem Babyschwimmen beginnen?
Dies ist vor allem von ihrem Kind abhängig. Ist es gesund?  Hat es Freude am Wasser?
Wichtig ist auch die Wassertemperatur. Wir empfehlen ein Einstiegsalter von 6 Monaten.
Was muss ich im Vorfeld eines Babyschwimmkurses beachten?
Wichtig ist, dass Sie im Vorfeld ihr Kind auf die neue Situation vorbereiten, v.a. es auch an die Wassertemperatur gewöhnen. Senken Sie beim Baden zuhause langsam die Wassertemperatur auf die des Schwimmbades ab, ca. 30 - 32 C
Ab wann gehört mein Kind zu den Bambinis?
Kinder im Alter von ca. 2 Jahren bis 3 1/2 Jahren gehören für uns zu den Bambinis.
Was muss ich zum Baby-Schwimmen mitbringen? / Wo bekomme ich Schwimmhöschen für Babys / Bambinis?
Bringen Sie für sich und ihr Baby Schwimmsachen mit. Für ihr Baby ist ein spezielles Gummihöschen Pflicht! Bitte achten Sie darauf, dass es an den Beinen absolut dicht abschließt. Sie können die Höschen oder auch spezielle Schwimmwindeln bei den bekannten Babyausstattern erwerben.
Zu empfehlen ist darüber hinaus ein großes Handtuch, das auf der Heizung angewärmt werden kann. Zusätzlich bei Babys, die schnell frieren, Body oder Hemdchen, das zum Schwimmen angezogen werden kann.
Lernen Babys / Bambinis in diesem Kurs schwimmen?
Diese Frage kann man mit Nein beantworten. Dies auch nicht die Zielsetzung. Es geht in diesen Kursen v.a. darum, Babys / Bambinis an das Wasser zu gewöhnen, sie Freude an der Bewegung im Wasser erfahren zu lassen und vieles von dem zu üben, was an Land noch nicht möglich ist.

FAQs Kinder-Schwimmkurse

Ab wann kann man mit dem Kinderschwimmen beginnen?
Im allgemeinen ist davon auszugehen, dass ein Kind im Alter von 5 Jahren, die motorischen Voraussetzungen erfüllt, um in einem angemessenen Zeitraum das Schwimmen zu lernen. Ist ihr Kind eine "Wasserratte", in der Fachsprache "wassergewöhnt" (vgl. was heißt wassergewöhnt?), dann ist auch ein früherer Kursbeginn möglich. Wir prüfen dies in einer Probestunde, die sie bitte mit uns vor Kursbeginn vereinbaren.
Was heißt wassergewöhnt?
Wassergewöhnt heißt für uns, dass ein Kind sich im Wasser, auch tiefem, mit Schwimmhilfen wohlfühlt, es den Kopf ins Wasser steckt, eventuell sogar taucht und es sich selbständig ins Wasser springen traut.
Je besser ein Kind zu Beginn des Schwimmkurses bereits mit dem Wasser vertraut ist, desto leichter fällt ihm das Schwimmen lernen, aber auch der Spaß dabei ist sicherlich entsprechend größer.
Was muss mein Kind, was muss ich als Elternteil zum Kurs mitbringen?
Grundsätzlich genügen Badesachen inklusive Bademütze und Handtuch. Zu empfehlen sind darüber hinaus Badeschlappen und Fön.
Bitte bringen auch Sie als Eltern Badeschlappen mit. Wenn Sie ein besonders ängstliches Kind haben, bitte auch Badesachen.
Was machen die Eltern während des Schwimmkurses?

Für einen reibungslosen Kursbetrieb muss der Schwimmlehrer ungestört mit den Kindern arbeiten können. Die Eltern sind deshalb während des Kurses grundsätzlich nicht im Schwimmbad. Sie bringen Ihr Kind zum Bad, ziehen es um und holen es nach der Kursstunde wieder ab.

Um Ihnen einen Einblick in die Arbeit des Schwimmlehrers bzw. die Lernfortschritte Ihres Kindes zu geben, können Sie während der ersten Kursstunde im Bad bleiben, bei allen weiteren Kursstunden jeweils die letzten 5 Minuten. Anderweitige Absprachen mit dem Kursleiter sind möglich.

Bekommt jedes Kind am Ende des Anfänger-Schwimmkurses das Seepferdchen?
In den Schwimmschulen Ulli´s und Delphin gehört es zu den Grundprinzipien, nur den Kindern das \"Seepferdchen\" zu geben, die auch die dafür notwendigen Leistungen erfüllen . Nur so können Sie, aber auch andere (z.B. Bademeister) sicher sein, dass Ihr Kind sich alleine sicher im Wasser bewegen kann. Die geforderten Leistungen sind von einem 5-jährigen Kind in der normalen Kurszeit von 10 - 12 Stunden durchaus zu schaffen - es ist aber nicht einfach.
Welche Leistungen müssen für das Schwimmabzeichen Seepferdchen erfüllt werden?
Nach der offiziellen Urkunde wird gefordert: 25m ohne Unterbrechung schwimmen, vom Beckenrand ins Wasser springen und weiterschwimmen sowie einen Ring aus schultertiefem Wasser heraufholen.

FAQs Erwachsenen-Schwimmkurse

Was muss ich mitbringen?
Grundsätzlich genügen Badesachen inklusive Bademütze und Handtuch. Zu empfehlen sind darüber hinaus Badeschlappen, eine Chlorbrille, bei langen Haaren ein Fön.

FAQs Aqua-Fitness

Was muss ich mitbringen?
Grundsätzlich genügen Badesachen und Handtuch. Zu empfehlen sind darüber hinaus Badeschlappen, bei langen Haaren Bademütze und Fön.
 Alle Kursmaterialien werden gestellt. Falls ein Kursleiter spezielle Wünsche hat, kündigt er dies an.
Sind die Kurse auch für Schwangere geeignet?
Grundsätzlich ja, eine Rücksprache mit dem Arzt im Vorfeld ist aber unerlässlich. Vor Aufnahme des Kurses weisen Sie bitte die Kursleiterin auf Ihre Schwangerschaft hin. Sie wird Ihnen erklären, auf welche Übungen Sie besser verzichten.
Bitte beachten Sie, bei entsprechender Nachfrage bieten wir spezielle Kurse für Schwangere an.

FAQs Technik-Training

Was muss ich mitbringen?
Grundsätzlich genügen Badesachen, inklusive einer Chlorbrille, Bademütze und Handtuch. Zu empfehlen sind darüber hinaus Badeschlappen, bei langen Haaren ein Fön.